The hardest working band in coke-business!


Was für'n Wochenende,
nicht nur, dass die Vorfreude auf das größte Festival im Norden und das entsprechende line up natürlich riesengroß war, nein, auch das Wetter war uns und den übrigen 75.000 (oderso) sehr wohl gesonnen. Sind wir im letzten Jahr noch knöcheltief im Matsch versunken, kamen wir diesmal Montags mit verstaubter Kleidung wie nach nem wildwest Ausflug wieder zurück in die Heimat.

Aber damit nicht genug. Im Vergleich zum letzten Jahr konnten wir uns am vergangenen Wochenende über sehr viel mehr Besucher im Zelt freuen. An beiden Tagen sah das ziemlich gut aus von da oben! Vielen Dank an alle, die so früh aus ihrem kleinen eigenen Zelt ins große Coke-Tent gekrabbelt sind. Vor unsere Gäste auf der "Open Stage" kann man auch wieder nur den Hut ziehen - da war alles dabei!

Das dickste Ding kam aber erst noch: Am Samstag Nachmittag fiel eine Band aus dem regulären line up im Zelt aus und so wurden wir gefragt, ob wir einspringen wollten. Obwohl wir am Morgen schon 100 Min. "Open Stage" gespielt hatten, ließen wir uns diese Möglichkeit NATÜRLICH NICHT entgehen und so gings am späten Samstag Nachmittag wieder auf die Bühne - diesmal natürlich nur mit Paulus Songs. Paulus damit also insgesamt 3 x auf dem Hurricane. Fotos gibts HIER!

Wat für n Fest(ival)!
Bis demnächst
Der Paule